Tina On August - 15 - 2013

news_truebloodWer die sechste Staffel von True Blood noch nicht geschaut hat und vorallem nicht die neunte Folge, sollte jetzt nicht weiterlesen.

Ein Charakter der Serie ist nämlich von Eric getötet worden und dessen Darsteller spricht in zwei neuen Interview über diese Szene.

Genauer gesagt wurde Steve Newlin getötet und Michael McMillian wurde gefragt, ober er mit dem zufrieden war, was seinem Charakter wiederfahren ist. “Ja, ich meine, insgesamt war ich wirklich glücklich mit dem, was sie mit dem Charakter gemacht haben,” meint Michael.

Als er für die zweite Staffel den Vertrag unterschrieben hätte, erwartete er nicht wirklich, dass er viel länger als dieses Staffelfinale dabei sein würde. Obwohl der Charakter in den Büchern lebe, wäre die Show ein bisschen in eine andere Richtung gelenkt worden. Also dachte Michael, er würde bereits am Ende der zweiten Staffel getötet werden. Und natürlich, nachdem er ihn die ganze Staffel gespielt hätte, war das, was Michael am meisten für Steven wollte, dass er in einen Vampir verwandelt werden würde.

Lest das gesamte Interview HIER und auch in einem anderen Gespräch geht es um den Serientod, seinen letzten Satz und Eric -> Zum EW-Interview

Quelle: Nerdist / The Vault / EW InsideTV

Comments are closed.

Search my site

Aktionen & Specials

Twitter Updates

Tu was Gutes...


  • Random Acts
  • Sea Shepherd Deutschland e.V.